Zentrum für Klarheit

Home              Methoden            Qualifikationen             Über mich             Kontakt           Impressum

Energie-Coaching

                                             

Auch das Energie-Coaching ist eine Möglichkeit, um Klienten, Paare oder Teams bei einem bestimmten Thema zu helfen.
Diese Methode ist eine Kombination aus Coaching und Energiearbeit.

Ein Konflikt bzw. das Thema des Klienten kann durch diese Arbeit besser veranschaulicht werden. Über das Rollenspiel, in der sich ein Coach (manchmal auch gemeinsam mit dem Klienten) in die gegebene Situation/den Konflikt... hineinversetzt, können Ursachen leichter und schneller erkannt werden.
Man nennt dies auch Energiearbeit, weil das “Hineinversetzen” in Situationen, Personen oder Konflikte ein besonderes Gespür verlangt - vor allem Sensibilität und einen klaren Geist.
Im Rollenspiel wird verstärkt mit dem Empfinden, dem Erspüren und der Wahrnehmung von freien oder blockierten  Energien gearbeitet. So werden all jene Ursachen analysiert, die dem Klienten heute noch “im Wege stehen” und ihn bei seinen Vorhaben aufhalten.
Es ist also möglich, jegliche Ursachen aus Vergangenheit und Gegenwart, dem Klienten bildlich darzustellen. 

Dies stellt eine kreative und intensive Art von Arbeit dar, mit direktem Weg zu Erkenntnissen und dem, was ein Klient/ein Team braucht, um erfolgreich den nächsten Schritt zu gehen.
Wie schon erwähnt, wird das Coaching mit dem Rollenspiel verbunden. Das Rollenspiel/die Energiearbeit setzt meist an dem Punkt an, wenn über das Gespräch kein Weiterkommen möglich ist, oder wenn der Klient den Konflikt einmal von einer anderen Perspektive betrachten möchte (z.B. als Beobachter von außen).

Die Lösungsarbeit erfolgt auf all den Ebenen, auf welchen sich die Ursachen manifestiert haben (physisch, emotional, mental...).

Meist erhält der Klient während einer Sitzung “Trainingsaufgaben” für zu Hause. Diese sind wichtig, um z.B. eine gegebene Veränderung positiv zu beeinflussen und gleichzeitig übernimmt der Klient weiterhin die Eigenverantwortung für sein Wohlbefinden.